10.07.2018

Studienreisen für junge Journalisten nach Berlin und Chisinau (Moldau)

In Kooperation mit dem Auswärtigen Amt laden die Deutsche Gesellschaft e. V. und das moldauische Center for Independent Journalism (CIJ) im Herbst 2018 (Nachwuchs)JournalistInnen zu Studienreisen nach Berlin und Chisinau (Moldau) ein. Ziel ist es, mit politischen Entscheidungsträgern sowie mit zivilgesellschaftlichen Akteuren ins Gespräch zu kommen, um das journalistische Arbeiten in den Partnerländern kennenzulernen und die journalistische Kooperation zu stärken. Schwerpunktthemen sind Europäische Nachbarschaftspolitik, zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit sowie deutsch-moldauische Beziehungen. Eine eigens geschaltete Online-Plattform bietet den Studienreisenden die Chance zur Veröffentlichung ihrer Artikel und Reportagen. Die Reisen finden zu folgenden Terminen statt: • 16.-23. September 2018 nach Chisinau, Republik Moldau • 4.-11. November 2018 nach Berlin

Die Teilnahme an beiden Studienreisen ist verpflichtend und kostenfrei – alle Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten werden übernommen. Arbeitssprache ist Englisch.

Interessierte Journalistinnen und Journalisten können sich noch bis zum 10. August 2018 für die Studienreisen bewerben.

Die Studienreisen werden im Rahmen des Programms „Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland“ durch das Auswärtige Amt gefördert. Auch im Jahr 2018 will das Auswärtige Amt den Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und in Russland im Sinne einer „Außenpolitik der Gesellschaften“ unterstützen. Die Republik Moldau steht vor immensen Reformen der Korruptionsbekämpfung, der Justiz, des Wahlprozesses sowie der weiteren Förderung einer aktiven Zivilgesellschaft und einer freien und unabhängigen Presse.

Das Projekt richtet sich an deutsche und moldauische NachwuchsjournalistInnen und hat das Ziel, die Auswirkungen der Europäischen Nachbarschaftspolitik auf die Republik Moldau sichtbar zu machen und die zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit mit deutschen Partnern zu fördern.

Die TeilnehmerInnen bilden deutsch-moldauische Rechercheteams und begleiten die Studienreisen aktiv durch ihre journalistischen Beiträge, die ab Oktober 2018 auf der neu zu gestaltenden Online-Plattform veröffentlicht werden. Die Studienreisen und Recherchen werden in englischer Sprache durchgeführt.

Rückfragen und Bewerbungen (mit Lebenslauf und Motivationsschreiben) richten Sie an:

Sebastian Rösner, M.A.

Leitung EU & Europa

Deutsche Gesellschaft e.V.

Europäisches Informationszentrum Jean-Monnet

Voßstraße 22

D-10117 Berlin

Tel. +49 (0)30-88412-202

Fax  +49 (0)30-88412-223

mailto: sebastian.roesner@deutsche-gesellschaft-ev.de

www.deutsche-gesellschaft-ev.de

https://www.facebook.com/DtGesellschaft/

twitter: @DtGesellschaft

 

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet ein Twitter PlugIn und Schriften von fonts.com.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren