25.08.2018

Steensen und Beer mit dem Claudia Hohmann-Preis ausgezeichnet

Für ihre hervorragende Berichterstattung über den Fall einer versuchten, unrechtmäßigen Abschiebung und die Folgen in Witzenhausen hat der Presseclub Kassel am Freitagabend die Witzenhäuser Redaktionsleiterin der HNA, Friederike Steensen (33) und den HNA-Volontär Maximilian Beer (28) mit dem Claudia Hohmann-Preis ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Schlösschen Schönfeld im Rahmen des Sommerfestes des Presseclubs statt, der an diesem Abend zugleich sein 25-jähriges Bestehen feierte.

Mit dem Claudia Hohmann-Preis 2018 wurden Friederike Steensen und Maximilian Beer (HNA) ausgezeichnet. Zu den Gratulanten gehörte auch Anna Stemme, die Tochter von Claudia Hohmann (rechts). Den 2500 Euro dotierten Preis überreichte Presseclub-Vorsitzende Sabine Herms (2.v.r.). Die Laudatio hielten Elke Bockhorst (links) und Conni Strack (2.v.l.)- beide 2. Vorsitzende des Presseclubs. (Foto:Birmes)

„Journalistisch

sauber und fair“ 

Die beiden Ausgezeichneten  haben den Fall  - bei der versuchten Abschiebung in der Nacht gab es Gewalttätigkeiten, über die es unterschiedliche Aussagen gab - in journalistisch sauberer und fairer Weise dargestellt, so dass sich die Leser ein Bild machen konnten.  Sie haben alle Beteiligten zu Wort kommen lassen und auch den Folgen der Nacht (Demos, Solidaritätsbekundungen etc.) breiten Raum in der Lokalausgabe gegeben, sowohl in Print als auch online auf HNA.de

"Beitrag zur Befriedung

der Stimmung in der Stadt"

Die Berichterstattung hat sich in erfreulicher Weise von anderen medialen Darstellungen abgehoben. Damit haben beide ihren Beitrag zur Befriedung der Stimmung in der Stadtgesellschaft geleistet. Dafür gebührt ihnen Respekt.

Mit dem Preis, der mit 2500 Euro dotiert ist, erinnert der Presseclub an die 2009 verstorbene Vorsitzende des Presseclubs Claudia Hohmann. Sie hat sich mit ihrer journalistischen Arbeit und mit ihrem Einsatz für die Ausbildung des Nachwuchses verdient gemacht. Bei der Preisverleihung war  ihre Tochter Anna anwesend.

Der Vorstand dankte auch allen anderen Bewerbern, die  Jahr für Jahr zahlreiche Arbeiten einreichen. Für den Vorstand ein Beleg dafür, dass der Claudia-Hohmann-Preis junge Journalisten motiviert, sich dem Wettbewerb zu stellen.  

25jähriges Bestehen

des Presseclubs Kassel

Der  Presseclub Kassel e.V. wurde am 9. September 1993  gegründet. Zum Vorsitzenden wählten damals etwa  60 Journalisten und Pressesprecher aus der Region Nordhessen den damaligen Leiter des dpa- Büros Kassel, Fritz Birkner. Er war auch Initiator der Idee, „in der etwas abseits gelegenen Region Nordhessen zwischen Frankfurt und Hannover mit dem Presseclub ein Zentrum des Dialogs zwischen den Medien und allen gesellschaftlichen Kreisen zu  schaffen“- so berichtete die HNA am 11. September 1993 aus der Presseinformation des Clubs.

Inzwischen hat der Presseclub in Kassel und der Region rund 200 Mitglieder. Er bietet  mit zahlreichen öffentlichen wie clubinternen Veranstaltungen ein Forum für gesellschaftliche Debatten im medialen Kontex

Sabine Herms/Petra Wettlaufer Pohl

Vorsitzende Presseclub Kassel

 

 

 

 

 

 

 

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet ein Twitter PlugIn und Schriften von fonts.com.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren