Aktuelles ›› Rückblick

06.07.2017

Sabine Kemna präsentierte Werk von Aboubakar Fofana


Presseclub-Mitglied Sabine Kemna präsentierte unter großem Zuspruch am 6. Juli die Arbeit von Aboubakar Fofana in der documenta-Halle. In der Installation sind drei Sorten von Indigopflanzen und vierzig Stoffbahnen in zwölf verschiedenen Blau-Tönen zu sehen.


Sabine Kemna präsentierte in der documenta-Halle ihr "Lieblingskunstwerk".


Der Künstler beschäftigt sich schon Jahrzehnte mit Materialien aus der Natur, seine Indigoküpen sind lebendig, die Farbe wird allein durch zerstoßene Indigoblätter erzeugt. Die Teilnehmer diskutierten angeregt über Bakteriensorten, die dafür sorgen, dass das Pigment Indigotin direkt auf dem Stoff oxidieren kann. Ganz entspannt saßen wir auf der Treppe am Rande des Kunstwerks und ließen uns inspirieren.

Kuriosum am Rande in der Reihe „Mein Lieblingskunstwerl“: Eine Aufsicht machte die Presseclubmitglieder darauf aufmerksam, dass "Führungen" nicht erlaubt seien. Das wurde energisch zurück gewiesen, schließlich entspringen die Lieblingskunstwerke einem ehrenamtlichen Engagement. Und außerdem weiß doch jeder d14-Interessierte, dass es nur noch "Spaziergänge" gibt.                                                                                                                 Andreas Knierim